Kompetenz-Ziele DGS Level A2

Für den Level A2 Elementare Sprachverwendung – Grundlegende Kenntnisse – ergeben sich die nachfolgend aufgeführten Befähigungen.
Der Kurslevel Deutsche Gebärdensprache definiert sich in den Bereichen

REZEPTION (erkennen und verstehen)

PRODUKTION (aktiv gebärden)

INTERAKTION (kommunizieren)

TRANSAKTIONEN (handeln)

Du kannst…..

  •  einzelne gebärdensprachliche Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen, z.B. Informationen zur Person und zur Familie, zum Einkaufen, zur Arbeit und zur näheren Umgebung.
  • das Wesentliche von kurzen, klaren und einfachen Mitteilungen verstehen.
  • wesentliche Informationen aus kurzen, langsam und deutlich gebärdeten Texten über vorhersehbare, alltägliche Dinge entnehmen.
  • Dir eine Vorstellung von der Gesamtaussage kurzer Texte und Äußerungen zu konkreten, alltäglichen Themen machen und die wahrscheinliche Bedeutung unbekannter Gebärdenzeichen aus dem Kontext erschließen.
  • einfache Erklärungen verstehen, wie man zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln an einen bestimmten Ort gelangt.
  • im Allgemeinen das Thema von Gesprächen, die in Deiner Gegenwart geführt werden, erkennen, wenn langsam und deutlich gebärdet wird.

Du kannst…..

  • in mehreren zusammenhängenden Sätzen über Aspekte des eigenen alltäglichen Lebensbereichs berichten, z. B. über Leute, Orte, Erfahrungen in Beruf oder Ausbildung.
  • kurz und einfach über ein Ereignis oder eine Tätigkeit berichten.
  • eine kurze Geschichte erzählen. Dabei kannst du die häufigsten Konnektoren wie ABER, WARUM / GRUND, DESHALB benutzen, um einfache Sätze miteinander zu verbinden.
  • etwas beschreiben, indem Du die einzelne Punkte in Form einer einfachen Aufzählung aneinander reihst.
  • einfache Erklärungen und Anweisungen geben, z.B. den Weg erklären.
  • über vergangene Aktivitäten und persönliche Erfahrungen berichten.
  • eine kurze, eingeübte Präsentation zu einem Thema aus dem Alltag vortragen und dabei kurz Gründe und Erläuterungen zu Meinungen, Plänen und Handlungen geben.

Du kannst…..

  • sozialen Kontakt durch Begrüßung, Abschied, sich vorstellen und danken herstellen.
  • Dich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen, direkten Austausch von Informationen und um vertraute Themen und Tätigkeiten geht.
  • sagen oder sehr einfach um Wiederholung bitten, wenn Du etwas nicht versteht.
  • ein sehr kurzes Kontaktgespräch führen, ohne Verpflichtung, das Gespräch aktiv in Gang zu halten.
  • in einem Interview einfache Fragen beantworten und auf einfache Feststellungen reagieren.
  • jemanden um Entschuldigung bitten und auf Entschuldigungen reagieren.
  • jemanden einladen und auf Einladungen reagieren.
  • Vorschläge machen und auf Vorschläge reagieren.

Du kannst…

  • mit gängigen Alltagssituationen wie Reisen, Übernachten, Einkaufen und Essen zurechtkommen.
  • um alltägliche Waren und Dienstleistungen bitten und solche anbieten.
  • Dir einfache Reiseinformationen beschaffen und öffentliche Verkehrsmittel wie Bus, Zug oder Taxi benutzen, kannst nach dem Weg fragen und den Weg erklären sowie Fahrkarten kaufen.
  • in Geschäften, Postämtern, Banken nach etwas fragen und einfache Erledigungen machen.
  • Informationen über Mengen, Anzahl, Preise usw. geben und verstehen.
  • einfache Einkäufe machen, sagen, was Du suchst, und nach dem Preis fragen.
  • eine Mahlzeit bestellen.